Duathlon Zofingen

 

Bei perfekten äußeren Bedingungen fiel am morgen des 06.09.09 der Startschuss zum Powerman in Zofingen.

Im Teamwettkampf auf der Langdistanz (10km  Run – 150km Cycling – 30km Run) startet das „Team HEIBER“, Heike und Bernhard Kefer und René Quendt.

 

Weiter  wollte Andy Sutz, TRISTAR Schaffhausen, seinen Weltmeistertitel aus dem letzten Jahr verteidigen und als Mitfavoritin bei den Frauen startete vom TRISTAR Schaffhausen noch Maja Jacober.    

 

 

 Rene Quendt, Maja Jacober, Heike Kefer, Bernhard Kefer

 

 

Im Herrenfeld blieben beim ersten Run alle Favoriten zusammen und waren nur wenige Sekunden beim ersten Wechsel auseinander. Auf der Velostrecke, machte der Belgier Joerie Vansteelant mächtig dampf und Andy fiel leider zurück. Beim zweiten Run gelang es Andy leider nicht mehr den Belgier einzuholen.

 

 Erwähnenswert: Vansteelant gewann nicht nur als erstes Rookie in Zofingen, sondern unterbot den alten Streckenrekord auch gleich noch deutlich.

 


 

Bei den Frauen, lag Maja nach dem ersten Wechsel gar nicht so schlecht. Auf der Radstrecke spielte sie ihre ganze Klasse aus und schob sich Zeitweise bis auf Platz 2 vor. Am Ende erreichte sie den sechsten Platz. Im Anschluss sagte sie, dass sie schneller war als erwartet.

 

Im Teamwettkampf ging als erstes Heike über 10km an Start, sie übergab dann an Bernhard der die 150km auf dem Rad in Angriff nahm. Als letztes startete dann René, zum abschließenden 30km Run. Im Vorfeld wollte man eine Zeit zwischen 8:15h und 8:30h erreichen. Dieses Ziel wurde aber deutlich unterboten.

 


 

Achso, einen wichtigen Mann an der Strecke habe ich vergessen. Als Oberschiedsrichter war Daniel Sigg noch vor Ort. Nicht nur das er Verstöße von unfairen Teilnehmern ahndete, sondern als Chef der Garde war er auch noch für seine anderen Schiedsrichter verantwortlich.

 

Auch hier mal ein herzliches Dankeschön an Marcel Zürcher, der nicht nur Andy komplett betreute, sondern auch für Maja und Bernhard auf der Radstrecke da war und auch für alle drei im abschließenden 30km Run Getränke und gute Worte übrig hatte.

   

Hier die Ergebnisse:

 

Andy Sutz                           6:27:35,9 Std.    Platz 2 oder auch Vizeweltmeister, Gratulation

Maja Jacober                      7:39:45,4 Std.    Platz 6 bei den Frauen

Team „HEIBER“                 7:48:37,7 Std.    Platz 6 in der Teamwertung