Starke Mannschaftsleistung beim 4. Murten Triathlon

 

 

Am Sonntag 08.06.2008 fiel um 8:30 Uhr der Startschuss für 175 Teilnehmer zum  4. Seelandtriathlon über die doppelte, olympische Distanz von 3 KM Schwimmen, 80 KM Radfahren und 20 KM Laufen.

 

 

 

 

Foto von links nach rechts:

 

Rang 5            Hauptklasse                          Urs Walter                              4:29:21 Studen

Rang 7            Hauptklasse                          Thomas Landtwing                 4:38:20 Stunden

Rang 1            AK 2                                      Klaus Loder                            4:38:27 Stunden

Rang 17          Hauptklasse                           Ronny Dux                             4:58:26 Stunden

Rang 9            AK 1                                      Daniel Sigg                             4:41:26 Stunden

Rang 26          AK 1                                      Daniel Perdikidis                    4:56:21 Stunden

 

 

 

Etliche Athleten des TRISTAR Schaffhausen nutzten diesen Anlass,  um sich optimal auf einen Ironman vorzubereiten. Die sehr starke mannschaftliche Leistung zeigt, dass das gemeinsame Training Früchte getragen hatte. 4 Athleten ereichten innerhalb von 10 Minuten das Ziel und damit in ihren Altersklassen jeweils ein Platz unter den besten 10.

 

 

Bei 18 Grad Wassertemperatur wurden das Schwimmen im Murtensee nicht verkürzt werden.

Die 2 Runden auf einem mit Bojen ausgesteckten Dreieckskurz waren aufgrund des unruhigen Wassers nicht ganz einfach. 1,5 KM konnte ich mich noch in der dreier Spitzengruppe aufhalten. Die zweite Runde war ich jedoch allein und verlor dadurch etwas Kraft. Auf einem Guten Rang 4 konnte ich das Wasser nach 0:46:49 Stunden  verlassen.

 

Auf der Radstrecke mussten 4 Runden a 20 Kilometer zurückgelegt werden. Die Schlüsselstelle war sicherlich eine ca. 2  KM lange Steigung die den Puls mächtig in die Höhe trieb. Hier spürte ich dann doch noch den schnellen Schwimmsplit . Die vielen Schiedsrichter auf Motorräder verhinderten wirkungsvoll das verbotene Windschattenfahren. Am Schluss standen 86 KM auf dem Tacho für die ich 2:26 Stunden benötigte.

 

Auf der neuen, flachen und schattigen  Laufstrecke mussten 2 Runden a 10 KM zurückgelegt werden. Mit einem gleichmäßigen Lauf benötigte ich  1:26 Minuten und konnte mich dadurch noch einige Plätze verbessern.

 

 

Mit der Gesamtzeit von 4:38:27 konnte ich überraschend die Altersklasse AK 2 bei dem stark besetzten Wettkampf gewinnen.

 

 

 

Bild Siegerehrung AK2

 

 

                       Rang 1            Klaus Loder                 Blumberg                       4:38:27 Stunden      

                Rang 2            Gregor Otto                Zürich                           4:39:08 Stunden

                                    Rang 3            Werthmüller Silvio      Bätterkinden                  4:44:35 Stunden                    

 

 

♥Und noch ein großen Dank an unsere tolle Fangemeinde♥

 

Von links nach rechts

 

//Christa\\    //Dagmar\\    //Corina\\    Doris  //Vroni\\

 

Etwas ganz Besonderes war die stimmungsvolle Unterstützung durch die Fangruppe der Athletenfrauen. Bei knapp 5 Stunden Wettkampfdauer war die Gruppe immer an unterschiedlichen Orten und motivierten durch Anfeuerungsrufe und Kuhglockengeläute die Athleten. Durch ein optimales Zeitmanagement wusste die Fangruppe immer, wo die besten Schnappschüsse gemacht werden konnten. An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an die Betreuer. Ohne sie wäre der Wettkampf nur halb so schön.

 

 

Mit sportlichen Grüßen

 

 

Klaus Loder

 

 

 

Designed By Andreas