Ligaauftakt in Forst

von Florian Bruker

 

Doninik, Wolfgang, Sebastian , Klaus , auf Pool und deshalb nicht im Bild Florian

In Forst bei Karlsruhe galt es in einem Mannschaftswettbewerb bei dem fünf Teammitglieder gemeinsam starten und im Ziel die ersten vier gewertet werden, 1000m im, mit 19°, angenehm warmen Heidesee zu schwimmen, anschließend 22 Km im Mannschaftszeitfahrstil Rad zu fahren und zum Schluss 7,5 Km zu Laufen.

Für die Aktiven-Mannschaft Schrambergs um Florian Bruker, Klaus Loder, Wolfgang Müller, Sebastian King und Dominik Sowieja  lief es bei der  Auftaktdisziplin Schwimmen zunächst nicht nach Plan, das Team fiel auseinander, und man musste in der Folge wertvolle Zeit liegen lassen, bis die Mannschaft wieder komplett war und die Radstrecke in Angriff genommen werden konnte. Doch wie man es von der Mannschaft um Wolfgang Müller gewohnt ist, zeigte sie dort eine starke Leistung und verpasste die Radbestzeit nur um fünf Sekunden und konnte sich damit auf Rang 5 vorarbeiten. Nach einer ebenfalls überzeugenden Laufleistung stand schlussendlich ein vielversprechender 6. Rang zu buche.

Wolfgang Müller, Florian Bruker, Sebastian King ( Im Hintergrund Dominik Sowieja )

Dieses Ergebnis lässt auf eine erfolgreiche Saison hoffen in deren Verlauf sich die Mannschaft durch junge Nachwuchskräfte neu aufstellen will, um auch in Zukunft Erfolge feiern zu können.

Bei der Schramberger Seniorenmannschaft lief es dagegen ganz und gar nicht wie gewünscht. Der einzige, dafür aber heftige, Gewitterschauer während der Veranstaltung, traf die drei Starter Martina Nagel, Andreas Gebert und Peer Gschwandtner auf dem Rad so heftig, dass sie aufgrund von Unterkühlung vor dem Laufen austeigen mussten. Nachdem sich wenige Minuten später wieder die Sonne zeigte konnten sie sich aber wieder erholen wodurch das unglückliche Ausscheiden zumindest ohne weitere Folgen blieb.