Fünfter Sieg in Folge beim 20. Stockacher Triathlon .

 

Traditionell startete ich am Samstag den  11.09.2004 bei hochsommerlichen Temperaturen in Stockach beim Triathlon über die Distanzen 0,5 KM Schwimmen, 22 KM Radfahren und 5 KM Laufen. 

Wieder einmal sorgte die Ski – Zunft e.V. Stockach für beste Austragungsbedingungen. Im 26 Grad warmen Wasser des Stockacher Freibades schwamm ich mit 7:07 Minuten persönliche Bestzeit. Dies obwohl ich gleich auf den ersten 50 Metern einen leichten Krampf in der Fußsole hatte. Auf der flachen , 22 KM lange Radstrecke hatte es etwas Wind. Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von knapp 39 KM  war ich dennoch zufrieden. Auch hier behinderten mich zu Beginn ungewohnte, leichte Krämpfe in der Wade. Sehr ungewohnt war allerdings, dass beim Wechsel vom Rad auf die Laufstrecke die Laufschuhe nicht aufgefunden werden konnten. Nach hektischer Suche entschloss ich mich dazu , mein zweites Paar Trainingsschuhe in der Wechselzone zu suchen. Dies kostete zwar Zeit , war jedoch immer noch besser als Barfuss zu laufen. Ich glaubte schon fast an Zauberei, als beim verlassen der Wechselzone die Schuhe am gewohnten standen.  Durch den Zeitverlust von ca. 1 Minute, es kam mir fast vor wie 10 Minuten, rechnete ich nicht mit einer schnellen Zeit. Problemlos konnte ich dann die schnelle Laufstecke hinter mich bringen.

Mit einer Zeit von 0:57:54 lief ich dann als Gesamtsieger im Ziel ein und blieb damit deutlich unter der 1 Stunden Grenze.  Damit gewann ich zum fünften mal in Folge den Stockacher Triathlon über die kurze Distanz.

Der Sieg wurde am Abend auf dem Blumberger Straßenfest im Zelt des Skiclubs Nordhalden ausgiebig gefeiert.