Kurzbericht vom  Schaffhauser Triathlon am 09.08.2014

 

 

 

Rasten heißt rosten und so meldete ich mich kurzfristig am Freitagabend zum Schaffhauser Triathlon für die Kurzstrecke an.  Für die 2,1 Km Schwimmen im fließenden Rhein benötigte ich 12:57 Minuten. Für die 31,6 KM lange Radstecke benötigte ich 56,09 Minuten und für die 7.6 KM lange Laufstreche 31,36 Minuten. In der Gesamtzeit von 1:42:56 belegte ich in der  AK Männer 45 – 55 den 4. Rang.

Weitere Ergebnisse unter:  http://services.datasport.com/2014/tri/schaffhausen/

 

Ich konnte bei dem tollen, aber durch die vielen Höhenmeter auf Rad und Laufstecke recht anspruchsvollen Wettkampf meine Leistung wieder voll Abrufen. Beim Wechsel auf das Rad verlor ich einen Radschuh und musste wieder etwas zurücklaufen was wertvolle Zeit kostete und eventuell einen Podestplatz.

Jetzt werde ich erst mal etwas den Urlaub genießen.