Kurzbericht von Triathlon Triathlon Roth am 20.07.2014

 

 

 

 

Schwimmen : 1:02:45   Radfahren : 5:37:45 

 

Hart trainiert und doch verloren.

 

So heiß der Titel eines Triathlon Fachbuches.

Wenn ich an den Triathlon gestern denke,  könnte das genau passen.  Gut vorbereitet ging ich in den Wettkampf.  Ab KM 120 auf dem Rad fing mein linker Oberschenkel immer stärker an zu stechen.

Ich überlege 60 KM lang auf dem Rad,  ob ich den Marathon noch laufen sollte. Die schwüle Hitze gab dann den Ausschlag für meine Entscheidung.  Schweren Herzens stellte ich mein Rad in der Wechselzone zum Laufen ab und beendete den Wettkampf.

Allerdings war es ein richtiges Abendeuter bis ich Vroni  erreichte. Ihr Handy war ausgefallen und sie wartete bei KM 10 auf der Laufstrecke zum Verpflegen.  4 Stunden später  trafen wir uns dann beim abgemachten Treffpunkt bei der Triathlon Messe. 

Ein herzliches Dankeschön von hier aus an Vroni.