Ischgl mal anders !!!!

Blumberger Matthias Urbanke beim Ischgl Ironbike Marathon

 

Nur "Fliegen" ist schöner !!!

 

Am vergangenen Samstag fand im bekannten österreichischen Skiort Ischgl das höchstdotierte und eines der anspruchsvollsten Mountainbike-Rennen Europas statt.

 

Bei bedecktem Himmel aber angenehmen Temperaturen im Tal machten sich früh morgens  die knapp 800 Starter, unter ihnen Olympiasieger, Welt- und Europameister und der Blumberger Matthias Urbanke auf, die ersten 750 Höhenmeter des Tages zu bezwingen.

 

Die Strecke führte von Ischgl das Paznaun-Tal aufwärts nach Galtür und wieder zurück, über schmale Pfade und schnelle Schotterabfahren, auf denen Geschwindigkeiten bis 60 km/h erreicht wurden.

 

Wieder in Ischgl angekommen wartete auch schon der 10km lange und nie unter 15% steile  Anstieg zur Idalp und weiter zur auf 2585m hoch gelegenen Velillscharte.

 

Dank eines guten Rhythmuses gelang es Matthais Urbanke die 1300 Höhenmeter in knapp einer Stunde zu überwinden und zahlreiche Konkurrenten zu überholen.

 

Oben angekommen zeigte das Thermometer nur noch frische 9 °C und so viel der imposante Ausblick über die Gebietstäler und die vom Skitourismus doch arg geprägte Landschaft nur kurz aus.

 

Auf der technisch anspruchsvollen Abfahrt, über schroffe Geröllfelder, war fahrerisches Können  und Mut zum Risiko gefragt.

 

Nach 3 Stunden und 18 Minuten waren dann auch die insgesamt 48km und 2058 Höhenmeter für  Matthias Urbanke geschafft und er erreicht das Ziel auf dem 89 Platz.

 

Vielen Dank an Matthias für den interessanten, lebhaften Bericht.

 

Mit sportlichen Grüßen

 

Klaus