Kurzbericht vom 32. Staaner Stadtlauf in Stein am Rhein am 02.12.2012

 



 

 

1. Rang der Altersklasse 4 beim Halbmarathon von Stein am Rhein in 1:23:45 Stunden .

 

 


Beim 32. Staaner Stadtlauf herrschten winterliche Verhältnisse. Über Nacht fielen ca. 15 cm Neuschnee. Aufgrund der niedrigen Temperaturen von - 2 Grad blieb der Schnee teilweise auf der Wettkampfstrecke liegen. Auf den
unbefestigten Streckenabschnitten bildete sich schnell gefährliche Eisschicht, die besondere Konzentration und Kraft erforderte. Pünktlich  zum Startbeginn riss der Himmel auf und Sonne blitzte durch die Wolken. Bei drehendem Wind war es vorteilhaft den Windschatten des Vordermanns zunutzen.


Der Start des Halbmarathon erfolgte um 14:00 für 500 Läuferinnen und Läufer. Vom Start weg hielt ich mich in der 10 köpfigen Spitzengruppe auf, Dabeimerkte ich jedoch schnell, daß meine Pulswerte viel zu hoch waren. Ich entschloss mich mein eigenes Tempo zu laufen und verzichtete dadurch
komplett auf Windschatten. Das sollte auch den kompletten Wettkampf so bleiben. Schnee , Eis und Wind kombiniert mit den zahlreichen Anstiegen ließen keine schnellen Zeiten zu. Außerdem spürte ich die lange , anstrengende Saison mit vielen langen Wettkämpfen. Trotzdem genoss ich die tollen Momente mit Blick auf den Rhein und das Wahrzeichen von Stein am Rhein die Burg Hohenklingen. In der Zeit von 1:23:45 Stunden lief ich im Ziel ein. Überraschend teilte mir der Steckensprecher nach Zieleinlauf mit, daß dies Zeit für den Altersklassensieg reichen sollte.