Bericht vom 9. Freiburg Marathon

 

 

Uwe Schmieder  / Marathon            Klaus Loder  / Halbmarathon             Volker Karwat Marathon

Zeit : 3:25:34  / Rang : 47 AK           Zeit: 1:21:15 /  Rang : 3 AK               Zeit : 2:53:05 / Rang : 8 AK

 

 

Am 01.04.2012 viel um 11:10  der Startschuß für 10800 Teilnehmer zum 9. Freiburgmarathon. Strahlender Sonnenschein, Temperaturen um 10 Grad ließen schnelle Zeiten erhoffen. Teilweise hatte es jedoch  Wind auf der Laufstrecke der etwas bremste. Marathonläufer mussten 2 Runden laufen , die Halbmarathonläufer nur eine Runde mit 21,1 KM . Die Laufstrecke wurde geändert und entgegengesetzt zu den letzten Jahren gelaufen. Das hatte den Vorteil, aß die Läufer überwiegend auf dem letzten Drittel der Laufrunde in der Fußgängerzone durch die ca. 50.000

Zuschauer heftig angefeuert wurden. Die legendäre Streckenparty mit 42 Bands verwandelten die Stadt in eine einzige Schowbühne und sorgte so für eine unbeschreibliche Stimmung.

 

 

Klaus Loder ( Halbmarathon )

 

 

Da macht der Zieleinlauf Spaß !!!!!!!!!!!!!!!

 

 

In den neuen Teambekleidung des TRIA Schramberg beim Halbmarathon Freiburg auf den

3. Rang in der Altersklasse Männer 50.

 

 

Ich nutzte den Wettkampf als Formtest um mal wieder Wettkampfluft zu schnuppern. Verletzungsfrei konnte ich mich 13 Wochen lang durch Schwimmen, Radfahren, Laufen und Skilanglauf vorbereiten. Ich ging den Wettkampf recht schnell an und konnte das Tempo fast gleichmäßig bis ins Ziel durchhalten. Am Ende belegte ich einen sehr erfreulichen Rang 3 in der AK 50 ( Zeitgleich mit Rang 2 ) in der Zeit von 1:21:15.  In der AK waren 591 Männer am Start.

 

Volker Karwat ( Marathon )

 

Bei Volker verlief die Vorbereitung ebenfalls sehrgut. Seit Anfang des Jahres konnte er seine umfangreiche Trainingsumfänge von über 100 KM pro Woche mit viel Spaß zurücklegen.

Wie ein Uhrwerk spulte er die 42 KM herunter. Am Ende erreichte er eine sehrgute Top Ten Platzierung . In der Zeit von 2:53:05 Stunden lief er auf Rang 8 bei den Männern 40  am Messegelände ein. Sein Ziel unter 3 Stunden unterbot er dadurch deutlich.

 

Uwe Schmieder ( Marathon )

 

Uwe bereitet sich seit Anfang des Jahres durch 3 länger Läufe mit insgesamt ca. 40 KM pro Woche  auf den Marathon vor. Für einige Laufspezialisten ist es unbegreiflich, wie man mit 3so wenig Training so gute Marathonleistungen erbringen kann.  Bei den Männern 45 Jahren belegter er in der Zeit von 3:25:34 Stunden einen guten Rang 47.